05.05.2018 von 17:00 bis 18:30 Uhr Endlich Frieden! Leipziger Bürger 1918 zum Ende des Krieges

Leipzig am 10. November 1918

Weitere Informationen

Diese Veranstaltung teilen

Endlich Frieden!

Im Jahr 2018, in dem sich das Ende 1. Weltkrieges zum 100. Mal jährt, will der Leipziger Kammerchor mit seinen beiden Chorgruppen Leipziger Schicksale am Ende des 1. Weltkriegs beleuchten. Musik und Lesung sollen sich in diesem interdisziplinären Konzert abwechseln. Wir erwarten Texte, in denen sich in ganz individuellen Erfahrungen die internationale Politik widerspiegelt. Programmatisch stehen diese Texte zwischen französischer, englischer und deutscher Musik. Die drei Länder stehen exemplarisch für die ehemaligen Kriegsgegner. Trotz individueller Klangsprachen der Werke erfahren wir doch alle den berührenden und universellen Anspruch, dem die Musik unterliegt.

Programmdetails

Leipziger Kammerchor e.V. mit seinen Gruppen „Con moto“ und „Andante“
Kammerorchester und Solisten
Georg Mogwitz und Andreas Reuter – Leitung

Max Reger (1873-1916) – Der Mensch lebt und bestehet nur eine kleine Zeit op. 138/1
Charles Villiers Stanford (1852-1924) – 3 Motetten op. 38
Josef Gabriel Rheinberger (1839-1901) – Die Nacht op. 56
Gabriel Fauré (1845-1924) – Cantique de Jean Racine op. 11
u.a.

Lesungen zwischen den Musikstücken